NFC Implantat erhalten – und nun?

Hier erklären wir Ihnen wie Sie Ihr NFC Implantat richtig beschreiben, um es optimal für den Alltag zu nutzen. All diese Möglichkeiten sind auch für normale NFC Tags anwendbar. Wir empfehlen zum Einstieg die App „NFC Tools“, da diese leicht zu bedienen ist, man keine Vorkenntnisse benötigt und viele kostenlose Funktionen unterstützt.

Was Sie über das NFC Implantat vorher wissen sollten

Beachten Sie, dass falls Sie ein NFC Implantat von uns haben, dass der Chip in der Spritze nicht gescannt und somit nicht beschreibbar ist. Das Metall der Spritze verhindert die Übertragung. Falls Sie sich für einen unserer Partnerpiercer entschieden haben, wird dieser kurz nach dem Eingriff das NFC Implantat auf Funktion überprüfen.

NFC Implantat einlesen

Zuerst muss Ihr Smartphone mit Ihrem NFC Implantat Bekanntschaft machen. So stellen Sie sicher, dass die später ausgewählten und konfigurierten Funktionen auch kompatibel sind und einwandfrei funktionieren. Die RFID Spirale die im wesentlichen für den Empfang zuständig ist, befindet sich bei Smartphones in den Akkus. Da diese verschiedene Formen haben, dauert es unter Umständen bis der richtige Punkt und Winkel ermittelt wurde. Mit diesem Lese-Tool können Sie ebenfalls auch prüfen, ob Ihr erworbenes NFC Schloss, Car Lock oder ähnl. Ihr Implantat unterstützt. Bei vielen Endgeräten findet man den genauen NFC Typ im Datenblatt. Falls trotzdem noch Fragen aufkommen, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

NFC Implantat Datensätze

Datensatz hinzufügen

Im Unterpunkt Schreiben geht es ans eingemachte. Es lassen sich verschiedene Datensätze aus einem Pool von Funktionen hinzufügen und kombinieren. Dazu aber im nächsten Schritt mehr. Die Pro Version eignet sich für NFC Nutzer die viele Datensätze kopieren und verwalten möchten, also für den Implantat Nutzer weniger interessant. Gleich darunter findet sich die Auslösung der Schreibfunktion mit der Information wie Groß der beschriebene Datensatz ist. Bedenke dass der neue Datensatz immer gegen den alten ausgetauscht wird. Ein Datensatz kann wiederum den Speicher komplett einnehmen. Sie werden schnell ein Gefühl dafür bekommen, dass die über 888byte (unformat) mehr als ausreichend sind. Da viele Funktionen kombiniert werden können, macht es hier Sinn die Prioritäten durch Hoch- oder Her-unterschieben zu setzen. Dadurch werden jedoch unten stehende Funktionen teilweise ignoriert, da Android diese als wenig sinnig oder manche Funktionen als widersprüchlich empfindet. Hier gilt probieren über studieren.

Zur Verfügung stehende NFC Funktionen

Alle „einzelnen“ Möglichkeiten sein NFC Implantat zu beschreiben. Warum einzeln? Im Bereich Aufgaben finden Sie zudem noch vorprogrammierte Kombinationen. Beispielsweise möchten Sie wenn Sie im Auto sitzen, nicht nur dass sich Ihr Smartphone mit der Bluetooth Freisprechanlage verbindet, sondern auch dass das wifi ausgeschaltet wird, um für die Navigation Strom zu sparen. Dazu aber später mehr.

Wählen Sie nun die gewünschte Funktion aus und folgen Sie die dem unteren Tutorial. Falls Sie an einer Stelle nicht weiterkommen, steht Ihnen der Support gerne zur Verfügung. support@iamrobot.de

NFC Implantat beschreiben

NFC Implantat beschreiben

Wenn Sie mit Hilfe dem unterem Tutorial nun erfolgreich eine Funktion im Datensatz hinzugefügt haben, können Sie den Datensatz auf das NFC Implantat schreiben. Hierzu wählen Sie „Schreiben / X Bytes“. Nun öffnet sich ein Fenster das Sie auffordert den Tag zu berühren. Hier gilt das gleiche Prinzip wie das Auslesen. Es kann durchaus etwas Zeit vergehen wenn man die richtige Stelle bei seinem Smartphone entdeckt hat.

Das Implantat reagiert erst beim zweiten oder dritten mal? Das kann durchaus normal sein und hat mehrere Ursachen. Zum einen ist der Chipsatz den wir nutzen, ein Mifare Ultralight und somit gerade groß genug, um in derzeit neuesten NFC Technologie in dieser hohen Frequenz Daten auszuwerten. Größere Chipsätze sind als Implantat nicht geeignet. Die andere Ursache liegt bei Mensch und Smartphone. Wir sind durch immer schneller werdende Prozessoren gewöhnt, dass eine Berührung in Bruchteilen von Sekunden eine Reaktion hervorruft. Nach etwas Übung wird kaum noch eine Wiederholung von Nöten sein.

Datensätze konfigurieren

Socialmediadaten teilen

„Haben Sie Istagram?“ oder „Adde mich bei Facebook!“ bekommt man nahezu täglich zu hören. Gerade bei neuen Bekanntschaften ist es mittlerweile üblich, nach einem sozialen Profil zu fragen statt Mobilnummer. Oft scheitert es an häufig vertretene Namen oder sehr neutralem Profilfoto um den richtigen Kontakt herauszufiltern. Mit einem NFC Implantat kann hier Abhilfe geschaffen werden. Wählen Sie die gewünschte Plattform aus. Anschließend geben Sie Ihren Benutzernamen ein. Wenn Sie Ihr Profilnamen nicht kennen, loggen Sie einfach mittels Browser bei Facebook oder co. ein und kopieren Sie den Namen oder ID in das entsprechende Feld. Hat nun Ihr gegenüber die bevorzugte Social-App öffnet sich automatisch Ihr Profil.

Benötigter Speicherplatz

Text anzeigen lassen

Ein NFC Tag mit einem Text zu befüllen ist denkbar einfach und selbsterklärend. Jedoch zur Vollständigkeit hinzugefügt. Falls Sie in dem Datensatz nur eine Textfunktion haben, wird der Text ohne Bestätigung oder Auswahloption direkt angezeigt. Html ist hier nicht möglich.

Benötigter Speicherplatz

NFC Implantat Datei öffnen

Datei öffnen

Mit einer Berührung eine bestimmte Datei öffnen. Dies kann ein Foto sein oder eine .mp3 Datei. Wenn Sie den genauen Pfad nicht kennen, können Sie diesen manuell wählen, indem Sie auf den Pfeil neben der Texteingabe klicken. Bedenken Sie, dass wenn Sie die Datei auf dem Smartphone in einen anderen Ordner verschieben, man den Pfad angleichen muss.

Benötigter Speicherplatz

NFC Implantat Email senden

Email versenden

Hier lässt sich in Handumdrehen eine Muster Email erstellen, die dich dann bei Berührung des NFC Tags automatisch öffnet. Den „senden“ Button, muss jedoch noch manuell geklickt werden. Das ist auch gewollt, da man noch so entscheiden kann von welcher Email Adresse die Muster Nachricht gesendet werden soll. Bei einer Zeichenlänge von 100 sowie eine 12 Zeichen lange Betreffzeile benötigen wir einen Speicherplatz von 148 Bytes.

Benötigter Speicherplatz

Probleme beim beschreiben des NFC Implantats

Das Smartphone reagiert nicht auf das Implantat

Wenn man die typischen Ursachen ausschließt, ich aber trotzdem einmal erwähnen möchte:

  • NFC ist nicht aktiviert
  • Das Smartphone unterstützt kein NFC
  • Der vermeidliche NFC Tag ist kein NFC Tag
  • Der nachgekaufte nicht originale Akku unterstützt kein NFC

bleibt tatsächlich nur noch der defekt. Oftmals liegt es am NFC Tag da diese Chipsätze in großen Stückzahlen produziert werden, da kann es durchaus vorkommen dass ein Tag fehlerhaft hergestellt wurde. Bei unseren NFC Implantaten ist dies in der Regel auszuschließen da wir jeden Tag strengen Kontrollen unterziehen bevor dieser verschickt wird. Sollte das NFC Implantat dennoch nicht gefunden werden, wenden Sie sich bitte an den Support.

Es kommt zu einem Schreibfehler

Zu einem Schreibfehler kommt es, wenn das Smartphone den NFC Tag zwar erkannt hat, jedoch es zu Problemen bei dem Beschriftung gekommen ist. Wenn Sie Ihr Implantat an das Gerät halten bevor der Schreibvorgang abgeschlossen ist oder der NFC-Tag einfach nicht beschreibbar tritt diese Fehlermeldung auf. Um dies festzustellen, wechseln Sie den Tab auf „lesen“ und prüfen Sie nach dem Scan ob der Tag auch beschrieben werden kann. Handelt es sich hierbei um ein 125Khz Tag ist dieser nicht zu beschreiben. Zeigt die App ein „MIFARE Classic®“ Format an, so sind diese Formate zu beschreiben jedoch wird MIFARE Classic® von den meisten Handys nicht unterstützt.

Fehlende Rechte

Unsere NFC Implantate lassen sich mit einem 3DES Verschlüsselungsalgorithmus versehen da es auf eine MIFARE Ultralight® Technologie basiert. Je nach Ausführung des Tags lässt sich selbst ein Passwort setzen. Hat man diese Schreibrechte nicht oder gibt diese fehlerhaft ein, kommt genau diese Meldung.

Schließen

Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.